Das sagen die Kunden:

Thorsten

Thorsten

„Mit dem Seven ist es genau dasselbe wie mit der richtigen Frau: Gemeinsame Ausflüge werden einfach niemals langweilig, egal, wie lange man sich kennt. Besten Dank an Ralf für die erfolgreiche Partnervermittlung!“

Thorsten

Das sagen die Kunden:

Hubs

hubs

„Wenn man wie ich,am sogenannten »Ende der Welt«,dem südwestlichsten Punkt Europas in Portugal, einen Caterham fährt,dann ist es ungemein wichtig einen kompetenten Partner mit Fachwissen zu haben. Nicht nur, dass Ralf immer Zeit und Antworten für meine Fragen hat,er weiß auch stets die beste Lösung für jedes Problem. Ich wäre aufgeschmissen ohne ihn und bin heilfroh, dass es ihn gibt!“

Hubs

Lotus/Caterham Neuaufbau

 

Das "Spenderfahrzeug" für dieses Projekt ist ein sehr früher Caterham, baugleich mit den späten Lotus-Modellen. Die Basis für den Neuaufbau bildet ein fabrikneues Chassis, dies in der Ausführung der letzten Ausbaustufe in Bezug auf Verstärkungen etc. Ich verwende für meine Neuaufbauten ausschließlich die (im Vergleich zu den günstigen geschweißten) qualitativ wesentlich hochwertigeren, handgelöteten Chassis, die Aluminiumbeplankung ebenfalls komplett neu. Diese bleibt unlackiert um bereits auf den ersten Blick zu zeigen, dass hier ein Original steht, keine billige Plastik-Kopie.

Hier kommt ein besonderes Schmankerl zum Einsatz, das die Herzen der wahren Fans höherschlagen lassen wird: der Rahmen ist nicht in Standard Schwarz, sondern in der klassischen Lotus-Farbe "Battleship Grey" gepulvert.

Ein echtes Highlight wird die Innenausstattung darstellen: in der Tradition der frühen Lotus Racer ist diese in sportlichem Rot gehalten. Dies betriftt neben dem Armaturenbrett und den inneren Seitenverkliedungen auch die Sitzbank. Nase und Kotflügel werden in elegentem Weiß ausgeführt, in der Kombination mit der Karosserieausführung in Alu blank und der extravaganten Innenausstattung eine wahre Traumkombi und Garantie für einen mehr als distinguierten Auftritt allerorts.

Die Scheinwerfer werden als 7" in Chrom erscheinen, hinten als klassische Echtglas-Rundleuchten anstatt der "Anhängerrücklichter". Alle Anbauteile als Bright-Pack (Chrom/Edelstahl/Alu blank).

Bei der Technik gibt es keinerlei Zugeständnisse: hier wird alles komplett aufgearbeitet, bzw. wo möglich erneuert, insbesondere der Ford-Kent-Motor wird vom Block an neu aufgesetzt bei einem Fachbetrieb für Oldtimermotoren, auch Vergaseranlage wird bei einem Spezialisten komplett aufgearbeitet. Alle Fahrwerksteile werden nicht aufgearbeitet, sondern komplett erneuert.

So wird der stilvollen Tour absolut nichts mehr im Wege stehen.