GD Collection Logo black 1

Das sagen die Käufer:

Bernd

Bernd

“Ralfs Einsatz und Engagement im Sinne der Kunden könnten besser nicht sein. Seine Kompetenz und Verlässlichkeit sind einmalig – man merkt in jeder Phase, dass ihm der Kunde und der Seven persönlich am Herzen liegen und er mit echtem Interesse dabei ist und selbst Spaß daran hat. Bei ihm gibt es kein leeres Gerede!”

Bernd

Das sagen die Käufer:

Manfred

Ralf hat mich gleich gewarnt: „Das macht Süchtig!“ … da habe ich noch milde gelächelt … als ich von der Testfahrt zurück kam hat Ralf milde gelächelt … und ich habe auf der Stelle gekauft!
Auch über den reinen Verkauf hinaus habe ich in Ralf einen zuverlässigen und kompetenten Fachberater gefunden, der immer für seine Kunden parat ist!
Allen Süchtigen stehts gute Fahrt!

Manfred

Manfred

Caterham Neuaufbau/Vollrestauration

 

Auch bei Caterham gibt es legendäre Sondermodelle, wie z.B. der ikonische Superlight. Eigentlich im Grunde nichts anderes als ein abgespeckter Standard-Cat mit ein paar Ausstattungs-Extras und erhöhtem Preis - das kennen wir ja von Ferrari, Porsche & Co schon 😉  Dennoch bleibt die Limitierung ein unverrückbarer Fakt. Nur 196 Stück wurden hergestellt ...

Leider fristeten diese kleinen Renner oftmals ein bemitleidenswertes Dasein: auf Rennstrecken durchgeprügelt und nach Ausmusterung wegen "Ausgelutscht" dann von Heimwerkern zurechtgedengelt und notdürftig zusammengeflickt mit der Intention, einen "echten Superlight" für teures Geld an den nächsten Dummen zu verscherbeln.

Beim hiesigen Projekt wird stattdessen dem SL der rote Teppich ausgerollt und er erhält eine Komplettrestauration, die seiner Provinienz würdig ist:

Das verunfallte Fahrzeug wird komplett zerlegt, bis nur noch das leere Gerippe steht. Dieses geht dann ins Werk nach England. Von dort kommt das komplett erneuert zurück. Es handelt sich dabei ausschließlich um die (im Vergleich zu den günstigen geschweißten der neuen Modelle) qualitativ wesentlich hochwertigeren, handgelöteten Chassis direkt vom Originalhersteller. Die Aluminiumbeplankung kommt dabei ebenfalls komplett neu. Damit startet der Kleine sozusagen wieder jungfräulich bei Null.

Wie es sich für einen echten SL gehört, bleibt die Aussenhaut in Aluminium blank, also unlackiert. Kotflügel, Nase und Armaturenbrett werden ebenfalls komplett erneuert und in Echtcarbon ausgeführt. Um den sportiven Charakter zu unterstreichen, gibt es einige besondere Highlights: die Beleuchtungsanlage wird komplett in LED umgesetzt, analog zum SL-Sondermodell "Twenty", die Heckleuchten als stilsichere, formschöne LED-Rundleuchten, die Scheinwerfer ebenfalls als Voll-LED nebst Tagfahrlicht, diese tiefergesetzt und mit intelligenter Blinkersteuerung ausgerüstet. Abgerundet wird das Ganze durch die sogenannte Blackpack-Ausstattung, d.h., alle Anbauteile in Mattschwarz oder Echtcarbon. Alternativ zum Aeroscreen bekommt der kleine jedoch eine vollwertige Scheibe, sodass auch ein Verdeck montiert werden kann.

Bei der Technik gibt es keinerlei Kompromisse. Hier kommen nahezu ausschließlich Neuteile zum Einsatz, also neben sämtlichen Fahrwerksteilen auch die gesamte Bremsanlage, Achsen, bis hin zum Kabelbaum. Antriebsstrangseitig wird – SL-korrerkt – weiterhin alles aus der zuverlässigen und soliden K-Serie kommen, d.h. Einspritzer mit nur einem gesetzlich geforderten Mindestmaß an Elektronik, genau genommen nur das Motorsteuergerät 🙂 . Alles selbstverständlich in konformer Supersport-Motorisierung mit nagelneuem TF-135 Aggregat nebst 6-Gang Getriebe und 3.6er Sperrdifferential, ebenfalls brandneu.

Dieser Aufbau ist nun abgeschlossen. Bilder des fertigen Fahrzeuges sind zu sehen unter

https://automobil-specials.com/007slr/

Automobil Manufaktur 2018. Titel- und Hintergrundbild: Alex Kuhlmann, Classiche Sportive · Alle Marken, Logos etc. sind EWZ der jeweiligen Hersteller.       Impressum  Datenschutzhinweis